Veröffentlicht am 21.01.2010

Lloyd Fonds AG stabilisiert Platzierungszahlen im Jahresverlauf

Hamburg, 21. Januar 2010. Die Lloyd Fonds AG hat im Geschäftsjahr 2009 mit geschlossenen Fonds 58 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Der deutliche Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 278 Millionen Euro (inklusive Dachfonds 290 Millionen Euro) ist im Wesentlichen eine Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, die sich bereits in den Platzierungszahlen des vierten Quartals 2008 abzeichnete.

Als Maßnahme zur Risikominimierung hatte das Unternehmen entschieden, im Jahr 2009 den Fokus auf die Vollplatzierung der bereits initiierten Fonds zu legen. Die Fonds, die seit Beginn der zweiten Jahreshälfte geplant und projektiert werden, tragen den veränderten Investitionsbedürfnissen der Anleger Rechnung. Nachdem die im Frühjahr aufgelegte deutsche Tranche des Immobilienfonds Holland II zügig vollplatziert wurde, initiierte das Hamburger Emissionshaus den Folgefonds Holland Eindhoven. Dank der hohen Nachfrage nach niederländischen Immobilien wurde dieser Fonds bis zum Jahresende bereits zu mehr als drei Vierteln platziert. Auch der Immobilienfonds Moderne Großstadthotels, der in zwei Budget-Designhotels der erfolgreichen Hotelgruppe MotelOne investiert, wurde zu 100 Prozent platziert. Insgesamt bestätigen die Platzierungszahlen von Lloyd Fonds die bereits vor zwei Jahren getroffene Entscheidung, den Immobiliensektor auszubauen und hierdurch ein weiteres starkes Standbein zu schaffen.

Immobilien als stärkste Assetklasse
Mit einem platzierten Eigenkapital von 40,5 Millionen Euro (Vorjahr 33,8 Millionen Euro) waren die Immobilienfonds 2009 erwartungsgemäß die stärkste Assetklasse bei Lloyd Fonds. Dies ist ein Anstieg um nahezu 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Wir haben uns schon vor zwei Jahren bewusst dafür entschieden, stärker auf Immobilien zu setzen. Das erweist sich angesichts der tief greifenden Krise auf dem Schiffs- und Transportmarkt als absolut richtig", sagte Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG.

Der Bereich Transport litt besonders unter dem Einbruch der Weltkonjunktur und dem Rückgang der Güter- und Personentransporte: Die Anleger zeichneten insgesamt lediglich 10,5 Millionen Euro Eigenkapital (Vorjahr 211,2 Millionen Euro). Insbesondere in der Assetklasse Schiff spiegeln sich der Rückgang im Welthandel sowie die schlechten Nachrichten aus der Logistik-Branche wider. In allen anderen Bereichen (Dachfonds und Fonds der Britischen Kapitallebensversicherungen) wurden 7,4 Millionen Euro platziert. Das gesamte Platzierungsvolumen verteilt sich jeweils zur Hälfte auf Banken und freie Vertriebspartner.

Neue Produkte für das veränderte Investitionsverhalten der Anleger
Für das Jahr 2010 erwartet Lloyd Fonds allenfalls eine leichte Verbesserung im Gesamtmarkt. „Mit neuen Produkten und der strategischen Neupositionierung sind wir in der Lage, uns auch in einem schwierigen Marktumfeld zu behaupten“, betont Michael F. Seidel, Finanzvorstand der Lloyd Fonds AG. Das Jahr 2009 hat gezeigt, dass derzeit vornehmlich Beteiligungsangebote aus der Assetklasse Immobilien gefragt sind. Allerdings sieht Lloyd Fonds für Spezialprodukte mit erhöhtem Sicherheitskonzept auch im Bereich Transportation gute Chancen. "Die aktuelle Schifffahrtskrise darf nicht davon ablenken, dass die Globalisierung weiter voranschreitet," so Seidel. Daneben wird Lloyd Fonds künftig stärker auf den Immobilienbereich setzen.

Vorstand und Aufsichtsrat haben zu Jahresbeginn aufgrund der bereits vorgenommenen Strukturreform und der neuen Herausforderungen des Marktes eine neue Verteilung der Zuständigkeiten im Vorstand beschlossen: Teichert ist als Vorstandsvorsitzender unter anderem für Strategie, Produktentwicklung und Fondsmanagement zuständig, Seidel als Finanzvorstand zukünftig auch für Vertrieb und Treuhand.

Übersicht der Platzierungsergebnisse nach Assetklassen


2009
in Mio.
EUR
2008
in Mio.
EUR
%-Anteil am
Gesamtvolumen
in 2008
 
Real Estate
Immobilien 40,5
33,8
69,3
 
Transportation
Schifffahrt 3,1
117,3
5,3
Luftfahrt 0,5
70,0
0,9
Zweitmarkt 6,9
23,9
11,8
 
BKL 0,7
8,4
1,2
Sonstige, u.a. Open Waters
24,8

 
Summe ohne Dachfonds
51,7
278,2

 
Dachfonds 6,7
11,6
11,5
 
Summe
58,4
289,8


Der Geschäftsbericht erscheint am 22. April 2010.

Geschäftsbericht 2016

RZ_D_LF_GB16_gesch.jpg

Bericht als PDF...

Börsenkurs

3,60€ (+1,12%)
24.04.2017, 15:15h

Kontakt

Allgemein
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-0
Fax: 040 / 32 56 78-99
Kontakt-Formular

Anleger
Lloyd Treuhand GmbH
Tel.: 040 / 32 56 78-400
Fax: 040 / 32 56 78-499 Kontakt-Formular

Vertriebspartner
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-200
Fax: 040 / 32 56 78-99 Kontakt-Formular