Veröffentlicht am 21.04.2009

Lloyd Fonds AG blickt verhalten optimistisch nach vorn

  • Lloyd Fonds legt Geschäftsbericht 2008 vor
  • Moderate Erholung in der zweiten Jahreshälfte 2009 erwartet
  • Fokussierung auf die Assetklassen Transportation und Immobilien

 

Hamburg, 21. April 2009. Vor dem Hintergrund der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise musste die Lloyd Fonds AG im vergangenen Geschäftsjahr einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang verzeichnen. So hat das Emissionshaus im Jahr 2008 Eigenkapital in Höhe von 278 Millionen Euro platziert, nach 452 Millionen Euro im Jahr 2007. Die Umsatzerlöse sanken von 90,1 Millionen Euro auf 48,1 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern reduzierte sich von 20,2 Millionen Euro auf -4,6 Millionen Euro.

Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, ist von der langfristigen Stabilität des Unternehmens überzeugt: „Auch wenn wir weder von einer kurzfristigen Erholung der Finanzmärkte noch von der schnellen Wiederkehr des Vertrauens der Anleger ausgehen können, verfügt Lloyd Fonds für die Zukunft über eine stabile und wirtschaftlich solide Basis. In diesem Jahr erreichen wir den Break-even bereits bei einem platzierten Eigenkapitalvolumen von 150 Millionen Euro. Durch das effiziente Kostensenkungsprogramm und den steigenden Anteil von emissionsunabhängigen Erlösen haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um Lloyd Fonds sicher durch die derzeitige schwierige Phase zu steuern.“

„Wir können nicht absehen, wann das Vertrauen in die Märkte zurückkehrt“, meint Michael F. Seidel, Finanzvorstand der Lloyd Fonds AG, „wir können aber mit Sicherheit sagen, dass wir mit einer Eigenkapitalquote von 59 % über eine sehr gute Eigenkapitalausstattung verfügen, die uns auch aufgrund der getroffenen Maßnahmen über eine längere Durststrecke hinweg absichert. So werden wir 2009 bereits rund 60 % der geplanten Fixkosten über wiederkehrende Erträge abdecken können.“

Fokussierung auf die Assetklassen Transportation und Immobilien

Im Rahmen der neuen Produktstrategie konzentriert sich das Hamburger Emissionshaus auf die zwei Assetklassen, in denen es über das größte Wissen und die längste Erfahrung verfügt: Transportation (Schifffahrt, Flugzeuge und Zweitmarktbeteiligungen) sowie Immobilien. Diese Fokussierung unterstreicht den Anspruch von Lloyd Fonds, bei den Produkten auf eine solide Konzeption und einfache Strukturen zu achten.

Außerdem wählt das Unternehmen weiterhin einen konservativen Ansatz bei der Prognose von künftigen Entwicklungen. Werte wie Fairness und Zuverlässigkeit bilden nach wie vor den wesentlichen Bestandteil der Unternehmensphilosophie, ebenso wie Transparenz, Sicherheit und Qualität.

Moderate Erholung der Märkte im zweiten Halbjahr erwartet

Aufgrund des fehlenden Vertrauens in die Märkte und der damit verbundenen Zurückhaltung der Investoren erwartet Lloyd Fonds im ersten Halbjahr keine Trendwende in der aktuellen Entwick-lung. Für das zweite Halbjahr rechnet das Unternehmen aber mit einer moderaten Erholung der Märkte. Mit der erfolgten Neustrukturierung, einer klaren Markenstrategie und der Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter hat sich Lloyd Fonds auf die Marktsituation eingestellt und kann somit unmittelbar auf das Wiederanspringen der Nachfrage nach geschlossenen Fonds reagieren.

Kennzahlen der Lloyd Fonds AG


in Mio. Euro 2008 2007 Veränd. in %
Umsatzerlöse 48,1 90,1 - 46,4
Emissionsabhängige Erlöse 17,3 20,9 - 17,2
EBIT - 4,3 28,3 - 115,2
Konzernjahresergebnis - 4,6 20,2 - 122,8
EBIT-Marge in % - 8,9 31,5 - 40,4 Pkte
Umsatzrendite in % - 9,6 22,4 - 32,0 Pkte
Eigenkapital 66,3 86,2 - 23,1
Eigenkapitalquote in % 59,0 72,7 - 13,7 Pkte
Ergebnis je Aktie (in Euro) - 0,36 1,59 - 122,6
Dividende je Aktie (in Euro) 1,30 n.a.
Mitarbeiter (Jahresdurchschnitt) 157 130 20,8
 
Über die Lloyd Fonds AG:
Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von geschlossenen Fonds in Deutschland und Österreich. Seit 1995 hat das Hamburger Unternehmen 100 Beteiligungen überwiegend in den Anlageklassen Schifffahrt, Immobilien, Flugzeuge und Zweitmarkt Lebensversicherungen aufgelegt. Mehr als 50.000 Anleger haben bisher über 1,9 Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert. Damit wurde ein Investitionsvolumen von rund 4,6 Milliarden Euro realisiert. Die Lloyd Fonds AG hat im Juli 2007 das 100prozentige Tochterunternehmen TradeOn AG gegründet, das sich auf den Kauf von Anteilen an geschlossenen Fonds spezialisiert hat. Lloyd Fonds ist seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 617487, ISIN DE0006174873).



 

Zwischenbericht zum 30. Juni 2016

LF_HB1_2016_D_gesch.jpg

Bericht als PDF...

Börsenkurs

3,25€ (+2,20%)
24.03.2017, 17:08h

Kontakt

Allgemein
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-0
Fax: 040 / 32 56 78-99
Kontakt-Formular

Anleger
Lloyd Treuhand GmbH
Tel.: 040 / 32 56 78-400
Fax: 040 / 32 56 78-499 Kontakt-Formular

Vertriebspartner
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-200
Fax: 040 / 32 56 78-99 Kontakt-Formular