Veröffentlicht am 17.10.2005

Festlegung der Bookbuildingspanne

  • Bookbuildingspanne liegt zwischen 19,00 und 21,00 Euro
  • Erstnotiz am 28. Oktober 2005 geplant
  • Emissionerlös dient der Finanzierung des weiteren Wachstums

 

Vom 18. Oktober bis 27. Oktober 2005 werden – vorbehaltlich einer Verkürzung oder Verlängerung der Zeichnungsfrist – bis zu 6.372.917 Inhaber-Stückaktien (einschließlich Greenshoe) der Lloyd Fonds AG, Hamburg, interessierten Anlegern zum Kauf angeboten. Die Preisermittlung erfolgt im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens. Die Bookbuildingspanne der Aktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie, die mit voller Gewinnanteilsberechtigung für das Geschäftsjahr 2005 ausgestattet sind, beträgt 19,00 bis 21,00 Euro. Dies gaben die DZ BANK und Lloyd Fonds am 17. Oktober 2005 im Rahmen der Präsentation der Lloyd Fonds AG zur Börseneinführung in den Amtlichen Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt. Das Bankenkonsortium zur Platzierung der Aktien wird von der DZ BANK als Lead Manager und Sole Bookrunner geführt. Jeweils Co-Lead Manager sind HSBC Trinkaus & Burkhardt sowie Sal. Oppenheim jr. & Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien, Co-Manager ist M.M.Warburg & Co.

Zeichnungsaufträge können unter anderem bei den Konsortialbanken DZ BANK, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Sal. Oppenheim jr. & Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien, M.M.Warburg & Co sowie den Volksbanken und Raiffeisenbanken erteilt werden. Die Festlegung des Platzierungspreises erfolgt voraussichtlich am 27. Oktober 2005, die Erstnotierung der Aktien ist für den 28. Oktober 2005 vorgesehen.

Die Lloyd Fonds AG zählt zu den führenden Emissionshäusern für geschlossene Fonds in Deutschland. Mit einem erfahrenen Management konzipiert, vertreibt und betreut die Lloyd Fonds AG renditestarke Fonds in den Segmenten Schifffahrt, Regenerative Energien, Zweitmarkt-Kapitallebensversicherungen und Immobilien. Per 31. August 2005 hat die Lloyd Fonds AG insgesamt 64 Fonds mit einem Investitionsvolumen von über 2 Milliarden Euro sowie einem kumulierten Eigenkapital von über 770 Millionen Euro aufgelegt. Die Gesellschaft betreut das investierte Kapital während der gesamten Laufzeit. Mehr als 16.000 Anleger profitieren bereits davon. Die Lloyd Fonds AG verfügt über ein etabliertes Vertriebsnetzwerk aus Banken, Vertriebsorganisationen und freien Vertriebspartnern. Das bewährte Geschäftsmodell der Lloyd Fonds AG zeichnet sich durch hohe Akquisitionskraft, nachhaltige Konzeptionskompetenz, Vertriebsstärke, hohe Profitabilität und großes Wachstumspotenzial aus. Die Expertise der Lloyd Fonds AG zeigt sich insbesondere in der Performance der Fonds und den positiven Leistungsbilanzen, die bereits mehrfach durch unabhängige Analyseinstitute und Fondsexperten ausgezeichnet wurden.

Im Vordergrund der Börseneinführung steht eine Kapitalerhöhung, die rund 60% der Basistransaktion beträgt. Im Rahmen der Basistransaktion findet keine Umplatzierung des Managements und des Aufsichtsrates statt. „Die unserem Unternehmen zufließenden Mittel aus der Kapitalerhöhung in Höhe von bis zu 66,5 Millionen Euro sollen der Finanzierung des dynamischen Wachstums, der Vorfinanzierung künftiger Anlageobjekte und der Diversifikation in die Segmente Immobilienfonds und Private Equity-Fonds dienen. Darüber hinaus wollen wir die Vertriebsstruktur internationalisieren sowie das Serviceangebot ausbauen“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Torsten Teichert.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Prospekts. Der Prospekt sowie von der BaFin gebilligte Nachträge zum Prospekt sind auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.lloydfonds.de veröffentlicht und während der üblichen Geschäftszeiten bei der Lloyd Fonds AG und den Konsortialbanken kostenlos erhältlich.

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an U.S.-amerikanische Personen (einschließlich juristischer Personen) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der Lloyd Fonds AG werden in den USA nicht zum Kauf angeboten. Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS DOCUMENT DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF LLOYD FONDS AG HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS

Geschäftsbericht 2016

RZ_D_LF_GB16_gesch.jpg

Bericht als PDF...

Börsenkurs

--€ (-100,00%)
--, --h

Kontakt

Allgemein
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-0
Fax: 040 / 32 56 78-99
Kontakt-Formular

Anleger
Lloyd Treuhand GmbH
Tel.: 040 / 32 56 78-400
Fax: 040 / 32 56 78-499 Kontakt-Formular

Vertriebspartner
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-200
Fax: 040 / 32 56 78-99 Kontakt-Formular