Veröffentlicht am 28.09.2005

Lloyd Fonds geht Ende Oktober 2005 an die Börse

  • Erfolgreiche und dynamische Geschäftsentwicklung in 2005
  • Börsengang verstärkt das Wachstum und dient der Diversifikation in neue Produkte
  • Leistungsbilanz dokumentiert die ausgezeichnete Performance der Fonds

 

Die Lloyd Fonds AG, eines der führenden Emissionshäuser für geschlossene Fonds in Deutschland, steht kurz vor dem Gang an die Börse. Die Notierungsaufnahme ist für Ende Oktober 2005 im Amtlichen Markt (Prime Standard) vorgesehen. Die Kapitalerhöhung bildet dabei den Großteil des Platzierungsvolumens. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung dient der Finanzierung des dynamischen Wachstums, der Vorfinanzierung künftiger Anlageobjekte und der Diversifikation in neue Produkte.

Das Bankenkonsortium wird von der DZ BANK als Lead Manager und Sole Bookrunner geführt. HSBC Trinkaus & Burkhardt und Sal. Oppenheim sind Co-Lead-Manager, Co-Manager ist M.M. Warburg. Interessierten Anlegern im In- und Ausland sollen die Aktien im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens zum Kauf angeboten werden.

Dr. Torsten Teichert (48), der Vorstandsvorsitzende der Lloyd Fonds AG, zeigte sich für den Börsengang sehr zuversichtlich: "Mit der Lloyd Fonds AG geht ein hochprofitables Unternehmen an die Börse. Das bewährte Geschäftsmodell der Lloyd Fonds AG zeichnet sich durch ein erfahrenes Management, hohe Akquisitionskraft, nachhaltige Konzeptionskompetenz und hohe Ertragskraft aus. Dies bildet die Grundlage für das stetige Wachstum der vergangenen Jahre, das in der Zukunft fortgesetzt werden soll."

Nachhaltiges Wachstum durch bewährtes Geschäftsmodell
Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von geschlossenen Fonds in Deutschland und verfügt über langjährige Erfahrung in der Konzeption, dem Vertrieb und dem Management dieser Fonds. Der Vertrieb erfolgt in Zusammenarbeit mit vielen Großbanken und renommierten Vertriebspartnern.

Bei den Schiffsfonds zählt die Lloyd Fonds AG bereits zu den größten fünf Anbietern, bei Britischen Zweitmarkt-Kapitallebensversicherungs-Fonds ist das Unternehmen Markt- und Innovationsführer. Insgesamt 64 Fonds hat Lloyd Fonds seit 1995 initiiert.

Allein im vergangenen Jahr platzierte das Emissionshaus ein Eigenkapital in Höhe von 191 Millionen Euro. Das Portfolio der Lloyd Fonds AG besteht neben Fonds der Segmente Schiffe und britische Zweitmarkt-Kapitallebensversicherungen auch aus Fonds der Segmente Immobilien und regenerative Energien. Das gesamte Investitionsvolumen aller Beteiligungsangebote liegt bei über 2 Mrd. Euro. Bisher haben sich über 16.000 Anleger an den Fonds beteiligt.

Leistungsbilanz zeigt überdurchschnittliche Qualität
Mehrfach haben unabhängige Analyseinstitute und Fonds-Experten die positive Performance der Lloyd Fonds AG bestätigt. Die Ergebnisse der jetzt testierten Leistungsbilanz 2004 sind ausgezeichnet. Insgesamt liegt der kumulierte Vorsprung aller Fonds bei den Auszahlungen und Tilgungen um 18 Millionen Euro über den prospektierten Werten. 50 von 56 laufenden Fonds leisten prospektgemäße oder höhere Auszahlungen und 93% aller laufenden Fonds liegen bei den Tilgungen im Plan oder besser. "Was zählt", so Dr. Teichert, "ist die Performance der Fonds. Die hervorragenden Ergebnisse unserer Leistungsbilanz dokumentieren die besondere Qualität unserer Arbeit." Die Leistungsbilanz 2004 bewertete das renommierte Analysehaus DFI mit der Note "Sehr gute Leistungsbilanz" und ProCompare stufte sie als vorbildlich ein.

Hohe Profitabilität seit Jahren – Sehr positive Entwicklung in 2005
Das Geschäftsjahr 2005 verläuft bei der Lloyd Fonds AG bislang außerordentlich erfolgreich. So wurde im ersten Halbjahr 2005 bereits ein Eigenkapitalvolumen von € 167 Mio. platziert. Verglichen mit dem Wert der Vorjahresvergleichsperiode von € 79 Mio. entspricht dies einer Verdopplung. Auch bei Umsatz und Ergebnis sieht die Entwicklung ähnlich positiv aus. So lag der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2005 mit € 37 Mio. um mehr als 80% über dem Wert der Vorjahresvergleichsperiode. Das EBIT belief sich auf € 9 Mio. im ersten Halbjahr 2005 nach € 3 Mio. in der Vorjahresvergleichsperiode. Lloyd Fonds weist seit Jahren einen steigenden Cashflow aus und erzielte EBIT-Margen von über 20 Prozent.

Zur Fortsetzung dieses Wachstums hat sich die Lloyd Fonds AG eine Schiffspipeline gesichert, die einem zu platzierenden Eigenkapital von rund € 430 Mio. entspricht.

Börsengang verstärkt das dynamische Wachstum und dient der Diversifikation in neue Produkte
Die Lloyd Fonds AG beabsichtigt, auch weiterhin überdurchschnittlich von der Wachstumsdynamik des Marktes für geschlossene Fonds in den kommenden Jahren zu profitieren. Hierfür ist der Börsengang ein wichtiger Meilenstein. Die Börseneinführung dient der Fortsetzung des Wachstums mit dem Ziel, mittelfristig eine Marktposition unter den Top Five der Emissionshäuser geschlossener Fonds zu besetzen. Die Erlöse aus der Börseneinführung dienen im wesentlichen der Vorfinanzierung neuer Assets (Vorfinanzierung der Assetpipeline). Dabei steht der Ausbau der führenden Marktposition in den Segmenten Schiffsfonds und Britische Kapitallebensversicherungen des Zweitmarktes im Vordergrund. Die Diversifikationsstrategie der Lloyd Fonds AG sieht insbesondere vor, die Segmente Immobilienfonds und Private Equity-Fonds deutlich auf- und auszubauen.

Darüber hinaus plant das Unternehmen auch eine Verlängerung der Wertschöpfungskette sowie den Ausbau der Serviceleistungen für die Anleger. Im Mittelpunkt stehen die Stärkung der Vertriebskraft und die Sicherstellung der Produkt-Pipeline. Dies könnte auch durch strategische Kooperationen und / oder Unternehmenskäufe erreicht werden. Daneben soll der Anteil der dauerhaften Einnahmen aus Fondsmanagement und Anlegerbetreuung deutlich steigen. "Aufgrund des hohen Wachstumspotenzials für geschlossene Fonds sind wir für die kommenden Jahre sehr optimistisch", so Dr. Torsten Teichert. "Von dieser positiven Entwicklung sollen nicht nur die Anleger unserer Fonds, sondern nun auch die Aktionäre der Lloyd Fonds AG profitieren. "


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Prospekts. Der Prospekt sowie von der BaFin gebilligte Nachträge zum Prospekt sind auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.lloydfonds.de veröffentlicht und während der üblichen Geschäftszeiten bei der Lloyd Fonds AG und den Konsortialbanken kostenlos erhältlich.

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an U.S.-amerikanische Personen (einschließlich juristischer Personen) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der Lloyd Fonds AG werden in den USA nicht zum Kauf angeboten. Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS DOCUMENT DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF LLOYD FONDS AG HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS

Geschäftsbericht 2016

RZ_D_LF_GB16_gesch.jpg

Bericht als PDF...

Börsenkurs

3,21€ (+1,90%)
27.07.2017, 09:22h

Kontakt

Allgemein
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-0
Fax: 040 / 32 56 78-99
Kontakt-Formular

Anleger
Lloyd Treuhand GmbH
Tel.: 040 / 32 56 78-400
Fax: 040 / 32 56 78-499 Kontakt-Formular

Vertriebspartner
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-200
Fax: 040 / 32 56 78-99 Kontakt-Formular