Schifffahrtsinvestments der Lloyd Fonds AG

Die internationale Handelsschifffahrt ist die Keimzelle der Lloyd Fonds AG. Seit Unternehmensgründung im Jahr 1995 investieren wir in die Schifffahrt. Wir sind in Hamburg zu Hause, einem der wichtigsten deutschen Hafenstandorte.

Unsere operativ gemanagte Flotte umfasst Containerschiffe mit einer Stellplatzkapazität von bis zu 8.500 TEU, Produkten- und Rohöltanker. Zudem managt das Schifffahrtsteam Zweitmarktfonds für Schiffsbeteiligungen.

Durch die nach wie vor sehr herausfordernde Lage insbesondere in der Containerschifffahrt arbeitet das Schifffahrtsteam unter anderem an Plattform- und Pooling-Lösungen für Banken und Investoren, um Schiffe Cashflow-optimiert zu betreiben und die Basis für einen späteren Verkauf der Schiffe zu schaffen.

Schifffahrtsinnovationen:

  • Die Konzeption von Tanker-Investments mit Poolbeschäftigung
  • Die Konzeption einer Schifffahrts-AG
  • Die Zusammenarbeit mit renommierten Charterern wie Maersk, CMA/CGM, Reedereien, wie Columbia, NSC oder Thomas Schulte und Schiffsmaklern wie Hinneberg oder Zachariassen

Das Assetmanagement fokussiert sich darauf, sehr intensiv an Lösungen zur Überbrückung der Schifffahrtskrise zu arbeiten – unter Einbeziehung der involvierten Reedereien und Charterer, der Banken und der Fondsanleger.

Ansprechpartner

Frank Ahrens

Leitung Assetmanagement

+49 (0) 40 32 56 78 – 131
frank.ahrens@lloydfonds.de

This post is also available in: enEnglisch